Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz

Kategorie Archiv: Startseite


Infotag_2018_Plakat

Informationstag am Landesmusikgymnasium

Am Samstag, dem 10.11.2018 öffnet in der Zeit von 9 bis 14 Uhr das Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur seine Pforten. An diesem Vormittag sind alle interessierten Eltern und ihre Kinder herzlich eingeladen, die Schule näher kennenzulernen. Sowohl der Instrumental- als auch der Gymnasialbereich stellen sich vor und viele Räume stehen offen. Zahlreiche Aktivitäten laden Grundschulkinder zum Mitmachen ein, z.B. dürfen Instrumente ausprobiert oder/und an den Computern gearbeitet werden, die nicht nur im Fach Musik die Medienkompetenz stärken sollen. Auch zahlreiche Ensembles bieten Einblick in ihre Probenarbeit. Viele Lehrerinnen und Lehrer werden als Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Schule im Allgemeinen („Ist das LMG die richtige Schule für mein Kind?“) und das Anmeldeverfahren im Besonderen bereit stehen.

Dass das LMG besonderen Wert legt auf die Balance zwischen musikalischer und Allgemeinbildung, demonstrieren die Gymnasialfächer in Form kleiner Theaterproduktionen, naturwissenschaftlicher Experimente, diversen Ausstellungen zu unterrichtsrelevanten Themen sowie Dokumentationen über Berufspraktika. Nicht zuletzt wird es auch Einblicke geben in das Internatsleben und dessen Struktur sowie in das individuell angepasste Konzept der Ganztagsschule in Angebotsform. Dies wird insbesondere durch die überschaubare Größe der Schule und deren familiärer Atmosphäre getragen.

Das Landesmusikgymnasium nimmt ab Klasse 7-11 auch gerne interessierte Seiteneinsteiger auf, insofern es die Kapazitäten zulassen und die nötigen Aufnahmebedingungen erfüllt werden. Auch dazu gibt es an diesem Tag der offenen Tür umfassende Informationen und die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit den jeweiligen (Instrumental-)Lehrern. Hier liegt die Priorität eindeutig auf dem musikalisch-praktischen Aspekt. Lücken in der Musiktheorie, die beim Seiteneinstieg fast die Regel sind, werden im ersten Jahr durch begleitende Stützkurse aufgearbeitet.

Die Schulgemeinschaft freut sich über zahlreiche Interessenten und darauf, Einblicke in ihre breit gefächerten Arbeitsprozesse geben zu können.

Wichtige Informationen zur Anmeldung am LMG finden Sie unter der Rubrik „Service“ => „Anmeldung“. Einen detaillierten Zeit- und Raumplan des Infotags finden Sie ca. eine Woche vor der Veranstaltung hier.

NACHRUF

Die Schulgemeinschaft des Landesmusikgymnasiums Montabaur ist zutiefst erschüttert von der Nachricht des tragischen Unfalltodes ihres Lehrers, Chorleiters, Kollegen Martin Ramroth. Wir trauern um ihn und sind voller Mitgefühl in Gedanken bei seiner Familie, seiner Lebensgefährtin und allen weiteren Angehörigen.

Martin Ramroth hat seit mehr als zwei Jahrzehnten als Lehrer für Musik und Englisch und insbesondere als Chorleiter das Landesmusikgymnasium in vielfältiger Weise maßgeblich mitgeprägt und nach außen repräsentiert. Seine Chorarbeit war international anerkannt. Mit seinen Chören „Art of the Voice“, „laFilia“ und „Extrachord“ wurde er vielfach auf nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Mehrmals war er mit seinen Chören erster Preisträger beim Deutschen Chorwettbewerb. Für Generationen von Schülern verbinden sich mit seinem Namen prägende Erlebnisse mit denkwürdigen Aufführungen großer oratorischer Werke und vielen Konzertreisen nach Südamerika, China, USA und das europäische Ausland.

Wir verlieren mit ihm einen hochkompetenten, gelegentlich durchaus eigenwilligen, humorvollen und überaus erfolgreichen Kollegen. Sein Tod reißt eine Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird.

Dankbar für alles, was er für unsere Schule und unsere Schüler geleistet hat, gedenken wir seiner in großer Trauer.

 

Richard Moser

(Schulleiter)

 

P.S.: Am 26.10.18 um 11 Uhr findet in der Stadthalle Montabaur eine Gedenkfeier für Herrn Ramroth statt. Dazu laden wir die gesamte Schulgemeinschaft sowie alle Menschen, die sich unserem verstorbenen Kollegen verbunden fühlen, sehr herzlich ein.

 

Meldung_RR

Todesmeldung Martin Ramroth

(BEU, 03.10.2018)

 

IMUKO_2018

Großes Finale des IMUKO mit Ausnahmesolisten (des LMG) am 23.09.2018

Benedict Kloeckner und Martin Stadtfeld gastieren in der Rhein-Mosel-Halle
 
(Benedict Kloeckner / MEL, 21.09.2018)  Seit fünf Jahren gibt es nun schon das von Benedict Kloeckner als künstlerischem Leiter veranstaltete Internationale Musikfestival Koblenz (IMUKO). In diesem Jahr wird es ein ganz besonderes Konzert geben mit dem Münchner Kammerorchester und fünf Solisten, von denen zwei ehemalige Schüler des Musikgymnasiums sind. Es wird ein sehr selten gespieltes, aber wunderschönes Konzert von J.S. Bach für vier Flügel geben mit vier Pianisten: Danae Dörken, Jose Gallardo, Louis Schwyzgebel und Martin Stadtfeld, der für Anna Fedorova einspringen wird. 
Außerdem wird das Doppelkonzert von Mendelssohn für Violine und Klavier sowie Schumanns Cellokonzert gespielt werden. Die Solisten sind Ben Beilman (Violine) und Benedict Kloeckner (Violoncello). In seinem Namen ist die ganze Schulgemeinschaft sehr herzlich zu diesem ganz besonderen Konzert in der Rhein- Mosel-Halle Koblenz (Galerie) am 23.09. um 17.00 Uhr eingeladen. Für Schüler des Musikgymnasiums ist der Eintritt frei, begleitende Erwachsene zahlen 10 Euro.
Über zahlreiches Publikum freut sich Benedict Klöckner, Abitur 2007
 
Benedict Kloeckner, Cellist, Founder & Artistic Director Internationales Musikfestival Koblenz
 
Flyer des 5. Internationalen Musikfestivals Koblenz
Kontraste_Plakat

Kontraste – Konzert am Nachmittag

(K. Schaeferdiek, 19.09.2018) Am Donnerstag, 20.09.2018 findet im Marmorsaal in Bad Ems ein spannendes Konzert mit dem Titel „Kontraste“ statt. Beteiligt sind zwei Instrumentallehrerinnen des LMG, die ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Besetzungsvarianten zum Besten geben werden:
Flöte, Geige und Klavier
Geige und Klavier
Flöte/Bassflöte und Klavier
Bassflöte Solo
Flöte und Geige

Dabei werden Kompositionen von der Klassik bis Heute zu hören sein. 
Ausführende: Karoline Schaeferdiek, Flöte / Bassflöte
Katharina Wimmer, Violine
Ingrid Wendel, Klavier

Beginn: 16h, Eintritt: € 5,-
JENM_Hear_Titel

JENM-Kompositionsprojekt „h EAR !“ präsentiert Uraufführungen von NachwuchskomponistInnen des LMG

(MEL, 19.09.2018)  Das JugendEnsembleNeue Musik Rheinland-Pfalz/Saar besteht bereits seit Jahren zu einem Großteil aus LMG-Schülerinnen und -Schülern. Unter der Leitung unseres langjährigen und allseits geschätzten Instrumentallehrers Walter Reiter treffen sie sich projektweise zu diversen Arbeitsphasen im Jahr und präsentieren in viel beachteten Konzerten interessante und zukunftsweisende Kompositionen, teilweise interdisziplinär.

 2017 10 27_Simmern_ c Volker BergAm Samstag, 10. November, 2018 um 19 Uhr findet im Schloss Neuwied-Engers eine ganz besondere Aufführung dieses Ensembles mit dem Titel „h EAR!“ statt. Dort werden im Rahmen eines Kompositionsauftrags Kompositionen von vier ehemaligen JENM-lern zu Gehör gebracht, von denen drei zugleich LMG-Absolventen sind: Katharina Roth, Adrian Nagel und Markus Radke; der vierte Nachwuchs-Komponist ist Franz Rieks. Auch die Gesangssolistin Anna Eufinger ist ehemalige LMG-Schülerin und inzwischen auf dem Weg zu einer professionellen Gesangskarriere. 

Veranstaltet wird das Konzert von Villa Musica; der Eintrittspreis beträgt 20 EUR; 50 % Ermäßigung für SchülerInnen.

Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie hier.

JohannaHellmichNachruf

Gedenken an Johanna Hellmich

Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig,Blume

sondern habt den Mut von mir zu erzählen und auch zu lachen.

Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte.

(Verfasser unbekannt)

 

(C. Haxel-Schamuhn, S. Hannappel, 06.09.2018) Am 31.08. gedachte die Schülerschaft des LMG der verstorbenen Schülerin Johanna Hellmich. Zur Bewahrung der Erinnerung wurde im Anschluss an die Gedenkfeier im Innenhof ein Rosenbäumchen gepflanzt.

 

2018_08_18_Johanna Hellmich

Shop für die Schulkleidung geöffnet

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Da die Nachfrage nach Schulpullovern etc. im letzten Schuljahr relativ groß war, wollen wir den Shop wieder öffnen.

Hier ist der Link für die Website: http://schulkleidung.de/shop/index.php?nr=N2KMUHJ5.

Ihr könnt eure Bestellung ab sofort bis zum 23.09.2018 aufgeben. Die Bezahlung muss erfolgen direkt erfolgen, damit die Bestellung angenommen wird (Vorauskasse). Bitte leitet diese Informationen an eure Klassen/ Stammkurse weiter!!

Falls ihr Fragen habt könnt ihr euch gerne bei uns melden.

schulbekleidung_logo

Liebe Grüße,

Euer Schülersprecherteam

Musica viva als Aushängeschild des LMG in Mainz

Logo-BMU_LV-RLP(MEL, 03.09.2018)  Das Kammerorchester Musica viva unter der Leitung von Tobias Simon ist eins von über 40 ausgewählten Schulensembles des Landes, die die bunte und reichhaltige Vielfalt der rheinland-pfälzischen musikpädagogischen Landschaft repräsentieren. Die vom BMU-RLP veranstaltete Landesbegegnung „Schulen musizieren“ beinhaltet insgesamt fünf Konzerte überall im Land. Dort treffen Musikgruppen aller Genres und Größen aufeinander – von Musical-AGs über  Streichorchester, Big Bands, Chöre, Combos bis hin zu Neue-Musik-Ensembles sowie Inklusions-Projekten. Das krönende Finale findet am Montag, 10.9. um 18 Uhr im Roten Saal der Musikhochschule Mainz statt – mit dem Kammerorchester Musica viva, das Werke von Händel und Britten zu Gehör bringen wird. Nähere Infos siehe hier.
KonzertAnk_SBOmeetsJAZZ

Symphonic meets Jazz

Heimspiel für drei große Klangkörper des Landesmusikgymnasiums

(MEL, 30.08.2018)  Es ist zwar noch lange nicht Weihnachten, aber das Konzert am Sonntag, 23. September um 17 Uhr in der Stadthalle Haus Mons Tabor bietet definitiv bereits einen Vorgeschmack auf die legendären alljährlichen Weihnachtskonzerte des Landesmusikgymnasiums. Gleich drei renommierte Ensembles der Schule präsentieren vor heimischem Publikum die ganze Bandbreite ihres Könnens: Zum einen das Sinfonische Blasorchester (SBO), das mit fast 60 Spielern das zweitgrößte Ensemble des LMG darstellt und über einen opulent-überwältigenden Sound verfügt, gleichzeitig aber auch klanglich sehr differenziert zu gestalten weiß. Unter der Leitung von Philipp Hebgen bringt das SBO überwiegend zeitgenössische und zugleich populäre Originalkompositionen der sinfonischen Blasmusik zu Gehör – ein Muss für jeden Liebhaber klassischer und moderner Blasmusik!

Anschließend treten die beiden Big Bands des Musikgymnasiums auf – das Blueberry Jazz Orchestra und die Yellow Tones – und geben Kostproben ihres reichhaltiges Repertoires von traditioneller Swingmusik bis hin zu zeitgenössischen Arrangements aus Rock und Pop zum Besten. Beide Bands sind aus der Szene schon lange nicht mehr wegzudenken, vielfach mit Preisen ausgezeichnet und arbeiten häufig mit international bekannten Musikern und Dozenten. Konzertreisen führten nach Frankreich, Russland und China und auch sonst sind sie auf den Bühnen von Rheinland-Pfalz und darüber hinaus zuhause. Umso mehr also eine einzigartige Gelegenheit, beide Big Bands, die unter der Leitung von Andreas Steffens stehen, am 23.9. gemeinsam zu erleben – noch dazu in Montabaur!

Der Kartenvorverkauf erfolgt über das Sekretariat des Landesmusikgymnasiums, Tel.: 02602-134980: Der Eintrittspreis beträgt im Vorverkauf 10 €, erm. 5 €; an der Abendkasse 12 € bzw. 6 €. Weitere Informationen unter www.musikgymnasium.de