Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz

IMG_8972

Ein Denkmal der Verbundenheit: Die Abiturientia 2024 hinterlässt bleibenden Eindruck

(GEC, 17.05.2024) Die Abschlussjahrgänge des LMGs hinterlassen oft ihre Spuren…nicht nur in Gedanken sondern meist in Form von Mottos auf den Wänden. Doch die Abiturientia 2024 entschied sich für einen anderen Weg, um der Schule ein unvergessliches Geschenk zu machen. Die Nathan Zoth und Mateo Loheide schufen ein Denkmal der Verbundenheit und Gemütlichkeit, das die Schulgemeinschaft noch lange begleiten wird. Mit viel Engagement und harter Arbeit bauten sie eine massive Sitzbank aus Westerwälder Baumstämmen. Es war nicht nur ein Akt der Kreativität, sondern auch ein Zeichen der Verbundenheit mit ihrer Schule und den kommenden Generationen von Schülern.

Die Bank wurde nicht einfach irgendwo platziert, sondern an einem zentralen Ort auf dem Schulhof, wo sie sofort ins Auge springt und zum Verweilen einlädt. Es ist nicht nur eine Bank; es ist ein Ort der Begegnung, des Austauschs und der Erinnerung. Hier können Schülerinnen und Schüler sich treffen, sich austauschen und gemeinsame Erlebnisse teilen. Es ist ein Ort, der die Gemeinschaft stärkt und verbindet.

Die Schulgemeinschaft des LMGs möchte sich daher herzlich bei den Abiturienten 2024 und insbesondere bei Nathan Zoth und Mateo Loheide für dieses außergewöhnliche Geschenk und Erinnerungsstück bedanken. Möge die Bank aus Westerwälder Baumstämmen nicht nur ein Ort der Ruhe und Entspannung sein, sondern auch ein Symbol für die Verbundenheit und den Zusammenhalt, der die Schule auszeichnet.