Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Erfahrungen sammeln und etwas für Andere bewirken

„Das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur. Ganz nah dran. Das Leben ist voller Herausforderungen. Hier ist eine davon. Ein Jahr lang – im Team arbeiten, ein eigenes Projekt durchführen, kulturelle oder künstlerische Ideen verwirklichen. Dabei wichtige praktische Erfahrungen sammeln und nicht zuletzt etwas für andere bewirken. Das ist das FSJ Kultur.“
So stellt das Kulturbüro Rheinland-Pfalz jungen Leuten die Möglichkeit dar, ein Freiwilliges Soziales Jahr zu leisten, sei es zur eigenen beruflichen Orientierung, sei es zur Ableistung des Wehrersatzdienstes.

In Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro stellen wir im Rahmen der Ganztagsschule jetzt schon im fünften Schuljahr zwei Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr bereit.

Wir bieten motivierten jungen Menschen einen interessanten Arbeitsplatz mit vielen Möglichkeiten zur eigenen Gestaltung und zur eigenen Weiterentwicklung, die bereit sind, sich auf das breite Spektrum von pädagogischen und organisatorischen Aufgaben einzulassen, das am Landesmusikgymnasium auf sie zukommen kann. Primär sind für eine/n Freiwillige/n im Sozialen Jahr folgende Tätigkeiten im Rahmen des Ganztagsschulbetriebs vorgesehen:

  • Hausaufgabenbetreuung: Aktive Aufsicht über eine Gruppe von etwa zehn Schüler/innen aus den Klassenstufen 5 bis 10;
  • Auf Wunsch und bei Eignung Angebot und Durchführung eines eigenen einstündigen Projekts;
  • Verwaltungs- und Organisationsaufgaben der Ganztagsschule in Zusammenarbeit mit Sekretariat und Internat.

Dazu kommen weitere Aufgaben, die an unserer Schule anfallen: Hilfe bei der Vorbereitung und Durchführung von Konzerten; Verwaltung von Instrumenten, Noten und Technik; Begleitung von Schülergruppen bei Exkursionen; Zusätzliche Stütz- und Förderangebote („Nachhilfe“) für Schüler/innen.

Interessent/innen können bei uns telefonisch weitere Auskünfte einholen (unter Tel.: 0 26 02 / 13 49 80) oder gerne auch nach Terminabsprache persönlich vorbeischauen. Allgemeine Informationen zur Ableistung eines „FSJ Kultur“ gibt das Kulturbüro (http://www.fsj-ganztagsschule.de/)

 

Anforderungs- und Angebotsprofil

Primär  sind  für  eine/n  Freiwillige/n  im  Sozialen  Jahr  am  Landesmusikgymnasium  (Peter-Altmeier-
Gymnasium in Montabaur) folgende Tätigkeiten im Rahmen des Ganztagsschulbetriebs vorgesehen: 

  • Hausaufgabenbetreuung: Aktive Aufsicht über eine Gruppe von etwa zehn bis zwölf Schüler/innen aus den Klassenstufen 5 bis 8
  • Auf Wunsch und bei Eignung Angebot und Durchführung eines eigenen einstündigen Projekts
  • Verwaltungs- und Organisationsaufgaben der GTS in Zusammenarbeit mit Sekretariat und Internat.

Weitere Aufgaben sind, abhängig von Eignung und Neigungen des/der Freiwilligen, im breiten Spektrum
der  pädagogischen  und  organisatorischen  Tätigkeiten  des  Landesmusikgymnasiums  nach  Absprache
vorstellbar:

  • Hilfe bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Konzerten;
  • Verwaltung von Instrumenten, Noten und Technik;
  • Begleitung von Schülergruppen bei Exkursionen;
  • Zusätzliche Stütz- und Förderangebote („Nachhilfe“) für Schüler/innen.
     

Für die Schulleitung
C.P. Beuttenmüller, StD, GTS-Beauftragter

 

Der FSJ-Jahrgang 2015/2016 stellt sich vor

Hey Leute, mein Name ist Alexander Henning, aber auch bekannt unter dem Namen „Alex“. Da es mein Vorhaben ist Lehramt zu studiere, kam ich auf die Idee, mir eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr zu suchen, um dadurch und in diesem einen kleinen Einblick in das Geschehen an einer Schule und in die Tätigkeiten eines Lehrers zu erlangen. Mittlerweile habe ich schon viele neue Erfahrungen gesammelt und konnte bereits meine Motivationen in Sachen Sport und Fitness äußerst gut ausüben. Zudem werde ich als FSJler nicht einfach nur zum Kopierer geschickt, sondern werde ins Team mit eingeschlossen und komme mit allen super zurecht. Nach meinem Sozialen Jahr möchte ich an meinen Realschulabschluss ein Abitur anhängen und mit diesem dann das Lehramtsstudium beginnen.

Grüße
Alexander Henning


Hey Ho, mein Name ist Kenneth Schäfer, die meisten nennen mich aber Kenny, weil dieses „th“ für die meisten doch unaussprechlich scheint. Meine Machenschaften führen bis in 20. Jahrhundert, genauer gesagt bis ins 98. Jahr in diesem, die meiste Zeit in Montabaur, zurück. Da knallte ich auch einen sagenhaften Realschulabschluss an der Anne-Frank-Realschule plus hin. Das Freiwillige Soziale Jahr möchte ich voll und ganz meiner Persönlichkeit widmen, um meinen Horizont auch außerhalb von Wurzelziehen und Gewichtsanalysen erweitern zu können. Bisher geht mein Masterplan dies bezüglich voll auf. Danach „muss“ es aber doch die Oberstufe sein, ganz kann ich mich nicht mit oben genannten Ausreden davor drücken. Nein Spaß, das war natürlich alles ernst gemeint.

Das Landesmusikgymnasium, mit all seinen Facetten, ist ein geeigneter Ort, um meine Vorstellungen zu realisieren, da es das einzige seiner Art in Rheinland-Pfalz, wenn nicht gar in ganz Deutschland ist. Meine Hauptaufgaben bestehen aus dem Betreuen von fleißigen Schülern und tatkräftiger Unterstützung im Sekretariat.

Greetings, Kenny Schäfer